AmateurfunkVideo, FotoReisen
Home
Unser Zuhause
Unsere Hobbys
Sammy
Bildberichte
Neuseeland 2002
Freunde
Gästebuch
Kontakt
 


Seit 1994 fuhren wir einen
Hymer Camp 564  


Es begann 1985 mit der Idee, mehrwöchigen Urlaub nicht mehr nur stationär an einem Ort zu verbringen sondern flexibel zu sein und die kostbarsten Wochen des Jahres dazu zu nutzen, möglichst unabhängig über Ziele und Verweildauer entscheiden und schnell auf Wetterumschwünge reagieren zu können. Schnell kam dabei der Wohnmobil-Urlaub ins Spiel. Wir hatten zwar schon viel von unseren zu der Zeit schon längst wohnmobilen Freunden über diese Art des Reisens gehört, aber sind wir eigentlich dafür geeignet ? Wir und campen ? Würde uns das wirklich gefallen ? 

Ausprobieren geht über studieren. Also mieteten wir einen vom Vermieter selbst ausgebauten Kastenwagen und fuhren für eine Woche an die Mosel. Schnell merkten wir, dass das genau die Art zu Reisen ist, die wir uns vorstellten, der WoMo-Virus hatte uns gepackt. 
Bereits ein Jahr später
besaßen wir unser
erstes eigenes Fahrzeug,
einen gebrauchten
Sven Hedin auf VW LT28-Basis.
Damit ging es auf erste
Entdeckungsreise nach Frankreich.

 

                        1986                                 
                                                     
Irgendwann kamen wir auf die Idee,
Christels Mutter einen ihrer größten
Wünsche zu erfüllen und mit ihr
gemeinsam durch Norwegen zu touren.
Aber mit dem Sven Hedin ?
Das würde bei dem eingeschränkten
Platzangebot nicht gut gehen. Also
musste ein Fahrzeug her, das mehr
Schlafplatz und Bewegungsfreiheit
bot. Ende 1987 stand dann ein
Hobby 550 AK vor der Tür, und im
nächsten Jahr ging es tatsächlich zu
Dritt nach Norwegen.
                                                                    1988              

Der nächste und bis dato letzte Modell-Wechsel wurde Ende 1994 vorgenommen, seither fuhren wir einen Hymer Camp 564. 

Hier nun eine Chronologie unserer größeren Reisen:
  
1986      Frankreich (Ardèche, Tarn, Mittelmeerküste, Verdon)
1988     Norwegen (Geiranger, Bergen, Südnorwegen)
1989     Spanien (Andalusien)
1990     Schweden (Südschweden, Stockholm)
1991     Frankreich (Paris, Loire-Schlösser, Atlantikküste, Pyrenäen)
1992     Norwegen (bis auf die Lofoten, zurück durch Schweden)
1994     Irland (von Dublin bis Galway)
1997     Portugal (von Nord nach Süd)
1998     Dänemark (Bornholm)
1999     England (Cornwall)
2000     Italien (Südtirol)
2003      Frankreich (Bretagne)
2004      Österreich/Italien (Salzburg / Venedig, Gardasee)
2004      Belgien/Frankreich/Andorra
2005      Österreich/Deutschland (Salzburg / Dresden)
2006      Dänemark (Fünen)
2007      Deutschland (Harz)
2008      Deutschland (Schwarzwald)
2009      Italien (Cinque Terre / Toskana)
2010      Deutschland (Sachsen)
2011      Deutschland (Ostfriesland)
2012      Süd-Norwegen (Telemark)
2013      Deutschland (Thüringen)
2014      Norwegen (Hurtigruten Bergen-Kirkenes)
2015      Niederlande/Belgien
2016      Luxemburg
2017      Mallorca


Mittlerweile können wir uns kaum vorstellen, den Urlaub anders zu verbringen, zumal sich unsere Hobbys ideal miteinander verbinden lassen: Videografie und Fotografie gehören genauso dazu wie der Amateurfunk, der uns immer eine Verbindung mit der Heimat garantiert. Wir haben uns angewöhnt, täglich Reisetagebuch zu führen. Diese Aufzeichnungen sind später Grundlage für unsere Berichte, die wir nach der Rückkehr in Kombination mit Christels Fotografien erstellen und die bereits einen ganzen Wandschrank füllen. Auch die Videofilme füllen ein ganzes Regal. 

Natürlich gibt es Reiseziele, die wir mit dem eigenen Wohnmobil nicht erreichen. Um dort dann trotzdem mobil zu sein, kommt ein Mietwagen zum Einsatz. So haben wir es bereits auf Zypern, Madeira und Rhodos praktiziert.

2002 haben wir uns einen großen Traum erfüllt: 4 Wochen im Wohnmobil durch Neuseeland!

Die Reise wurde von Hymer organisiert und führte von Christchurch aus zunächst über die Südinsel und endete auf der Nordinsel in Auckland. Obwohl wir in einer Gruppe von 7 Wohnmobilen unter sehr fachkundiger und kompetenter Leitung von Bruni Gebauer-Huy und Stefan Huy unterwegs waren, kam nie der Eindruck einer „Massenver-anstaltung“ auf. Jeder konnte seinen Tagesablauf entlang vorgeschlagener Routen selbst einteilen und so seine eigenen Eindrücke vom „schönsten Ende der Welt“ sammeln.  Wir haben dieser Reise eigene Seiten spendiert, schaut doch mal rein.
Die Ära der Wohnmobil-Reisen ist Mitte Januar 2006 zu Ende gegangen. Das Fahrzeug wurde verkauft, mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Das weinende Auge trauert dem Mobil nach, das uns so viele schöne Urlaubsreisen ermöglicht hat, wir wünschen dem neuen Besitzer allzeit gute Fahrt.
Das lachende Auge freut sich auf die Umstellung auf Urlaubsreisen mit dem Wohnwagen, der Grundstein ist mit der Anschaffung eines geeigneten Zugfahrzeuges bereits gemacht.

Also:  Auf zu neuen Ufern, es bleibt spannend !
Und hier ist nun der lang ersehnte Neuanfang:

Seit Mitte März 2007 steht unser neues "Baby" auf dem Hof. Bevor wir es beim Händler abholen durften, wurde noch fleissig gewerkelt und unsere Individual-Ausstattung eingebaut (u.a. Satelliten-TV-Anlage und Mover). Zuhause wurde die aus dem Wohnmobil noch vorhandene zwischengelagerte persönliche Ausrüstung (z.B. Putten un Pannen, Camping-Tisch und -Stühle) eingeräumt und alle technischen Einrichtungen ausprobiert. Im Prinzip können wir los, es ist angerichtet.

Wie immer bei Neuankömmlingen zeigt man stolz die ersten Bilder und nennt die Daten:

Name:     Hobby de Luxe 495 UL
Größe:     Länge incl. Deichsel 708 cm
Gewicht:  technisch zulässige Gesamtmasse 1.500 kg